Weihnachten in Beuna     

Eine Ortsweihnacht wie man sie sich wünscht- besonders gemütlich und stimmungsvoll war sie in
diesem Jahr in und vor dem Gemeindezentrum der Hoppenhauptkirche in Beuna am 30.11.2019.
Eingeladen dazu  hatten der IFV Wiederaufbau Kirche Beuna e.V., der Interessenverein der
Ortsfeuerwehr Beuna e.V.,  die Kita Rappelschloss und der Ortschaftsrat.
In der festlich geschmückten Kirche leuchtete der Weihnachtsbaum, loderte das Kaminfeuer, konnten
kleine Bastelsachen hergestellt werden und an der Waffelbäckerei war stets Andrang. Vor dem Baum
saß  der Weihnachtsmann. Er hatte in seinem großen Sack kleine Geschenke und Süßigkeiten
mitgebracht. Doch zuvor musste gesungen oder etwas aufgesagt werden. Das konnten die Kinder zur
Freude  der Eltern und Großeltern sehr gut.
Auch draußen ging es rege zu. Glühwein, Kinderpunsch und Gegrilltes schmeckten allen kleinen und
großen Gästen. Feuerschale und Heizpilze und das Leuchten der Lichter am großen Weihnachtsbaum
sorgten für Wärme und Gemütlichkeit. An den Stehtischen fand man sich zum Plaudern,
ungezwungen und lustig ging es zu.  Leise im Hintergrund vernahm man weihnachtliche Musik. Die
Beunaer und  ihre Gäste haben sich willkommen-und wohlgefühlt.
Ein herzlicher Dank geht hiermit an alle Organisatoren und Helfer sowie an Familie Brauner, die uns
in diesem Jahr die beiden Weihnachtsbäume zur Verfügung gestellt hat.

Seniorenweihnacht in Beuna

Zu einem weihnachtlichen Nachmittag  am  29. November 2019 hatte der  Ortschaftsrat die Beunaer
Seniorinnen und Senioren in das Gemeindezentrum der Hoppenhauptkirche eingeladen.
Der  geschmückte Baum, die festliche Ausgestaltung des Raumes und der Kaffeetafeln sowie das
gemütliche Kaminfeuer schufen eine stimmungsvolle Atmosphäre. Nach der Kaffeezeit mit Stolle und
Gebäck stimmten die Kleinen der Kita Rappelschloss und der Chor des IFV mit Liedern und Gedichten
auf die bevorstehende Weihnachtszeit ein. Auch der Weihnachtsmann schaute schon mal vorbei und
hatte kleine Gaben dabei.
Es war ein schöner Nachmittag für alle Gäste und fleißigen Helfer.

12. Hoppenhaupt-Lauf

Am 09.11.2019 trafen sich Läufer, Walker und Radfahrer zum 12. Hoppenhaupt- Lauf in Beuna. Veranstalter waren der IFV Hoppenhauptkirche Beuna, die Heimatvereine Kötzschen und Reipisch sowie erstmalig die Geusaer Pfingstburschen.
Der diesjährige Lauf galt dem Andenken an den leider verstorbenen Herrn Dr. Wolfgang Mörke, der sich speziell für die Idee des vereinsübergreifenden Hoppenhauptlaufes von Beginn an einsetzte.
Trotz der unsicheren Wetterlage gingen 79 Teilnehmer an den Start, was ein eindeutiges Zeichen für diese Form des sportlichen Zusammentreffens war. Die etwa 8 km lange Strecke führte dann über Reipisch, Geusa und Kötzschen wieder nach Beuna. In den Ortschaften wurden die Sportler mit Getränken sowie kleinen Snacks versorgt.
Bei diesem fröhlichen Lauf ging es nicht um Plätze oder Ranglisten, denn der Spaß an der Bewegung im Freien mit Sportfreunden, Familienmitgliedern  oder Arbeitskollegen stand wie alljährlich im Vordergrund. Nach dem Lauf schmeckten eine leckere Kartoffelsuppe und Getränke. Und Zeit für Gespräche hatte man sowieso. Die Startnummern der Aktiven waren zugleich auch Glücksnummern, denn damit konnte man bei der abschließenden Tombola schöne Preise gewinnen. Danke an  die Vereine und Sponsoren und alle Organisatoren und Helfer dieser Sportveranstaltung.

Oktoberfest

Wie schon in den letzten Jahren wurde auch 2019 ein zünftiges Oktoberfest gefeiert. Mit Spanferkel, Bier vom Fass und leckerem Kuchen wurde das leibliche Wohl zufrieden gestellt.

Die Leunaer Blasmusikanten hatten mit ihrer Musik für die passende Unterhaltung gesorgt.

Es war ein gelungenes Fest, die Gäste waren durchweg zufrieden.

Jazzkonzert

Das Jazzkonzert war dieses Jahr ein besonderes High-Light! Die ‚unijazzband halle‘ begeisterte das Publikum mit ihrer einzigartigen Jazzmusik. Ein toller Abend!

Bilderausstellung

Eine Ausstellung zum Staunen

Eine außergewöhnliche Ausstellungseröffnung fand am Sonnabend, den 7.9.2019 in der Hoppenhauptkirche Beuna statt. Wenn man, so wie ich, ohne größere Erwartungen hingegangen ist, wurde man in vielerlei Hinsicht sehr überrascht. Die expressionistischen Bilder bildeten mit dem Hintergrund des Raumes der ehemaligen Kirche schon beim Eintritt ein stimmiges Ensemble. Sie zeugten von künstlerischer Professionalität und man konnte es kaum glauben, dass der Künstler erst ganze 12 Jahre alt ist.
Danilo von Wrochem Prelevic ist eigentlich in Hannover zuhause. Sein Vater, ein bekannter Bratschist, lebt aber schon seit einiger Zeit in Frankleben, wo er auch künstlerisch sehr aktiv ist. Er hatte schon einige Konzerte in Beuna und Umgebung gegeben.
Danilo ist in vielerlei Hinsicht sehr begabt. Die Malerei zählt genauso zu seinen Begabungen wie die Musik. Er spielt hervorragend Geige und Klavier aber auch sportlich ist er viel unterwegs.
Sein Talent für die Malerei wurde früh entdeckt. In Hannover wird er deswegen sehr gefördert. Zur Vernissage erschien Danilo daher auch mit seinem Mentor, dem renommierten Künstler Edin Bajric.
Zur Ausstellungseröffnung gab es ein kleines Extrakonzert der Eltern, die Mutter ist ebenfalls Profimusikerin, das sehr gut zur Stimmung der Bilderausstellung passte. Im Anschluss stellte sich Danilo bereitwillig und souverän allen Fragen aus dem Publikum.
Zu den Bildern will ich gar nicht soviel schreiben. Besser wäre es, wenn sich Kunstinteressierte selbst davon überzeugen. Ich möchte es unbedingt empfehlen. Wer weiß, was aus diesem jungen Künstler noch wird.
Der Verein IFV Hoppenhauptkirche Beuna e.V. öffnet nach Absprache die Kirche für Interessente.

Sommerkonzert

Eine Woche nach unserem Cocktailabend fand am 20.07.2019 unser Sommerkonzert mit dem Shanty-Chor die „Seeteufel“ aus Halle statt.

Die Seeteufel präsentierten uns ihre teuflisch guten Shanties und Seasongs. Ihre Liebe zur Seemannsmusik spürte jeder Gast im Publikum und wurde durch die fröhliche Stimmung mitgezogen.

Zu diesem Konzert wurde Kaffee und Kuchen von den Mitgliedern unseres Vereins angeboten. Auch für das deftige Wohl wurde mit Bratwürstchen und Fischbrötchen gesorgt.

Cocktailabend

Unser 3. Cocktailabend fand am 13.07.2019 unter „regnerischen“ Bedingungen statt. Aber der Verein ließ sich von dem Wetter nicht verunsichern und wir führten unter dem Motto „Ein leckerer Cocktail schmeckt auch bei schlechtem Wetter“ durch.

Dies sahen unsere Gäste zum Glück genauso, denn wir wurden von „Jung“ und „Alt“ zahlreich besucht und waren überwältigt von dem Ansturm.

Unseren Gästen wurde auch einiges geboten…
von leckeren Cocktails über tolle Longdrinks bis zur heißen Bratwurst. Um malt von Lounge-Musik konnten unsere Gäste einen schönen Abend in toller Atmosphäre verbringen.

Das Wichtigste waren aber die netten Leute, interessanten Gespräche und die neuen Besucher unseres Gemeindezentrums Hoppenhauptkirche.

Für die Unterstützung bei der Durchführung des Cocktailabends möchten wir uns bei allen Helfern bedanken.

Schlossfest 2019

Wir als Verein haben uns zum Schlossfest-Umzug in historischen Kostümen präsentiert. Außerdem gab es an unserem Infostand im Schlossgarten viele Informationen über das Wirken von Herrn Hoppenhaupt in und um Merseburg.

Am 16.03.2019 fand unser Beatles-Musik-Konzert statt. Diese Musikveranstaltung war ein stimmungsvoller Start in das wieder sehr ereignisreiche Jahr 2019. Die Band „The Beaters“ ließ viele der beliebtesten Beatles-Songs wieder auferstehen – in klassischer Besetzung und vor allem authentisch. Den Gästen wurde Rock ’n‘ Roll mit purer Energie und Spielfreude geboten. Kurzum, dieses Konzert begeisterte von der ersten bis zur letzten Minute – einfach SUPER!

Auch dieses Jahr begrüßten zahlreiche Gäste zum Frühlingsfest den Frühling 2019 in angenehmer und geselliger Runde. Für gute Stimmung sorgten die Rossbacher Blasmusikanten. Wie bereits üblich wurde auch für das leibliche Wohl mit deftigem vom Grill und frisch gezapften Bier gesorgt. Besonders müssen jedoch auch die zahlreichen Kuchen erwähnt werden, die unsere Frauen liebevoll selbst gebacken haben! Das stimmungsvolle Fest fand aufgrund der kühlen Wetterlage dieses Mal innerhalb der Kirche statt, was durchweg großen Zuspruch erfuhr. Fazit: Es lohnt sich also immer bei Veranstaltungen einmal vorbei zu schauen!